00.00.0000

Bezirksliga: WINTERPAUSE
00.00.0000

C-Klasse: WINTERPAUSE
00.00.0000

 

» Online: 2
» Heute: 1229
» Gestern: 1223

» Gesamt: 369645



Unbenanntes Dokument

HOME


Mit Heimsieg in den Oktober
Montag - Oktober 2, 2017 3:02 pm  |  Gesehen:1276  |  A+ | a-

Wallenborn. Im wichtigen Heimspiel gegen den TUS Kröv reichte ein knappes 1:0 durch Sebi Zimmer, um die Gäste auf Abstand zu halten und sich nach dem 8.Spieltag auf dem siebten Tabellenplatz wiederzufinden.

So richtig Fahrt konnte unsere Mannschaft nicht von Beginn aufnehmen. Da das Spiel meistens über lange Bälle aus den Abwehrreihen geprägt war. Die erste große Chance des Spiels verbuchte unsere Mannschaft. Daniel Zunk setzte sich stark durch und sein Fernschuss klatschte gegen den Querbalken. Danach überließ unsere erste Mannschaft den Gästen das Spiel. Nach einer guten halben Stunde hatte die Zimmer-Elf dann viel Glück, nachdem Paddy Hunz den Ball noch auf der Linie klärte. Umso erleichterter war unser Team, dass man ohne Gegentor in die Halbzeit gehen konnte.

Mit dem Seitenwechsel war dann alles anders. Es waren gerade einmal zwei Minuten gespielt und schon durfte gejubelt werden. Eine starke Hereingabe von Sebi Hilgers verwerte Sebi Zimmer per Seitfallzieher. Das war ein Tor, das große Chancen auf den Titel „Tor des Jahres“ hat. Unsere Mannschaft war in dieser Phase spielbestimmend und wollte unbedingt einen weiteren Treffer nachlegen. Auch nachdem die Gäste sich durch eine rote Karte selber dezimierten, konnte unsere Mannschaft den Druck aufrechterhalten. Der Wendepunkt im Spiel war auch gleichzeitig die größte Chance unseres Teams. Zunächst wurde Sebi Hilgers‘ Schuss auf der Linie geblockt und Kaspers Nachschuss landete knapp neben dem Tor. Danach waren die Gäste die letzte viertel Stunde am Drücker. Hektischer wurde es dann zehn Minuten vor Ende, nachdem Pascal Haak die Ampelkarte sah und die Mannschaften personell wieder auf Augenhöhe agierten. Doch der Sturmlauf der Gäste blieb ohne Erfolg, sodass unsere Mannschaft endlich wieder einen Sieg feiern durfte.

Fazit: Der Sieg war knapp und über weite Teile des Spiels nicht gerade verdient. Jedoch zeigte unsere Mannschaft wie in der Vorwoche nach der Halbzeit ein anderes und besseres Gesicht. Das muss die Mannschaft nun mal von Beginn an abrufen. Denn am Sonntag soll gegen den ehemaligen Rheinlandligisten Leiwen nachgelegt werden.

Top