00.00.0000

Bezi-West: SG WNO - SG Badem, 15:00 Uhr in Wallenborn
26.08.2018

C-Klasse: SpVgg Struth - SG WNO II, 14:30 Uhr in Neichen
26.08.2018

 

» Online: 1
» Heute: 191
» Gestern: 44

» Gesamt: 510580



Stimmen zum Spiel SV Hetzerath – SG WNO


Thimm Christian (Trainer des SV Hetzerath)

„Ja ganz deutlich, ganz verdient für euch. Die ersten 20 Minuten haben wir mitgespielt. Ihr wolltet nicht früher angreifen, wir konnten nicht mehr machen und somit haben wir am Ende verdient 0:6 verloren.“

Andreas Müller (Spieler des SV Hetzerath)

„Wir waren leicht unterlegen, hatten wenige Chancen in der ersten Halbzeit, kassieren dann drei Dinger. Es war zu erwarten, dass wir wenig vom Spiel haben. Das realistische Ziel ist der Klassenerhalt mit unserer Mannschaft. Der Trainer will allerdings ein wenig mehr, aber mit der Mannschaft wollen wir die Klasse halten.“

Benni Duckart (Kapitän SG WNO)

„Ich denke war im Endeffekt ein verdienter Sieg. Wir haben in der ersten Halbzeit drei Tore vorgelegt. In der zweiten Halbzeit waren wir dann nicht mehr so stark und haben nicht mehr so konsequent nach vorne gespielt. Durch den Elfmeter konnten wir den Schlusspunkt setzen zum 0:6. Sind glücklich, dass wir in der zweiten Pokalrunde sind und hoffen, dass wir jetzt ein Heimspiel haben.“

Stephan Zimmer (Trainer SG WNO)

„Froh bin ich schon einmal, dass wir wieder zu 0 gespielt haben. Ingesamt gesehen muss man sagen das Spiel war in der Halbzeit mit dem 0:3 durch Benni Duckart gegessen. Zweite Halbzeit Spiel auf ein Tor, erste Halbzeit relativ offen, trotzdem haben sie noch zwei dicke Chance gehabt zum Schluss, wo wir durchaus hätten einen Gegentreffer hätten bekommen können. Ich bin zufrieden mit dem Ergebnis und teilweise auch mit dem Spiel.“

Casper Wlodarek (Spieler SG WNO)

„War ein gutes Spiel. Wir haben gut nach vorne gespielt. Ein paar Fehler haben wir allerdings gemacht, aber ich denke wir lernen noch dazu. Ich denke es war nicht so schlimm.“

Jan Schottes (Spieler SG WNO)

„Wir waren die ganze Zeit relativ stark überlegen, haben die ganze Zeit gedrückt und haben verdient 0:6 gewonnen. Ich wurde direkt gut aufgenommen von den Jungs, direkt ein paar Bälle zugespielt bekommen, also habe mich direkt wohlgefühlt.“

Zurück zum Archiv

Zurück zu Home