00.00.0000

Bezi-West: SG WNO - SG Badem, 15:00 Uhr in Wallenborn
26.08.2018

C-Klasse: SpVgg Struth - SG WNO II, 14:30 Uhr in Neichen
26.08.2018

 

» Online: 1
» Heute: 190
» Gestern: 44

» Gesamt: 510579



Stimmen zum Spiel SG WNO- SV Leiwen


Helmut Freischmidt ( Trainer SV Leiwen)

Wir waren auf Grund der zwei Spiele aus der letzten Saison gewarnt vor der SG Wallenborn. Wir wussten, dass sie ganz besonders in der Offensive, mit Zimmer, Duckart und Hilgers drei richtig gute Leute haben. Meine Jungs haben das heute gut gemacht. Aber auch bei einer 4:1 Führung muss ich ihnen immer wieder klar machen, dass sie weiter nach vorne spielen sollen und die Konzentration nicht verlieren.

Sebastian Zimmer (Spieler SG WNO)

Die erste Halbzeit war recht gut. Es war ein offenes Spiel, mit vielen Torraumszenen, vor allem auf unserer Seite. Nach dem 1:0 darf man nicht zehn Sekunden später das 1:1 bekommen. Gehen wir vor der Pause in Führung, läuft das Spiel sicherlich besser für uns. Die zweite Halbzeit war offensiv wie defensiv katastrophal. Leiwen hat das Spiel in zehn Minuten mit drei Toren entschieden und am Ende waren wir mit vier Gegentreffern gut bedient.

Benjamin Duckart ( Spieler SG WNO)

Wir haben ein paar Minuten gebraucht, bis wir im Spiel waren, konnten dann aber in Führung gehen und kassieren im Gegenzug ein absolut unnötiges Gegentor. In der zweiten Halbzeit hatten wir dann in den ersten Minuten eine Tiefschlafphase und waren letztendlich froh, nicht noch das ein oder andere Tor mehr kassiert zu haben. Das war vor allem in der zweiten Hälfte eine mehr als schwache Leistung. Ich hoffe, dass wir in der kommenden Woche eine Reaktion zeigen und so vielleicht etwas zählbares bei der starken SG Rascheid mitnehmen können.

Stephan Zimmer (Trainer SG WNO)

Eine Mannschaft, die so viele individuelle Fehler macht, kann kein Spiel gewinnen.

Zurück zum Archiv

Zurück zu Home